Kralverlag Logo

Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

 

 

einkaufstasche

978-3-99024-363-3.jpg978-3-99024-363-3.jpg

Das Essen der Wikinger

Buch / gebunden
192 Seiten
23,00 cm x 16,00 cm
ISBN: 978-3-99024-363-3
24,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Was ISST/IST ein Wikinger?

Dieser Frage geht Andrea Itzinger in dem Buch "Das Essen der Wikinger nach. Den Spuren der Expansion folgend begibt sich die Autorin auf eine Reise ins vorletzte Millenium, von Norwegen/Island und Grönland über England nach Frankreich bis nach Russland. Man begegnet den kulinarischen Möglichkeiten auf unterhaltsame, aber historisch überprüfte Weise: Der Leser muss kein Koch werden, um den schmackhaftesten Teil des (Wikinger)-Lebens nachvollziehen zu können: DAS ESSEN DER WIKINGER.


PRESSESTIMMEN:

NÖN: "Herausgekommen ist ein sehr schön und originell gestaltetes Buch mit viel Wissen über die Wikinger und ihre Zeit, durchsetzt mit beeindruckenden Rezepten."

ORF 2 / Kulturwoche Buch Tipp: https://www.youtube.com/watch?v=EHI4WU4JXhM

"Die Namen ihrer sagenhaften Anführer sind bis heute geläufig: .Erik der Rote, Harald der Harte oder Harte Blauzahn. Die Wikinger haben mit ihren Eroberungen von Skandinavien bis Sizilien, von Amerika bis in den Orient eine globalisierte Welt erschaffen. Was sie gegessen haben findet sich allerdings weder auf Runensteinen, noch ist es aus den Helden-Epen herauszulesen. .Jetzt ist die kulinarische Reise auf den Spuren der Nordmänner im Buch "Das Essen der Wikinger" von Andrea Itzinger nachzulesen."

DIE WELT: "Sicher scheint, dass sie Getränken einen hohen Stellenwert einräumten. Was ja grundsätzlich schon mal hochsypathisch ist. Trotzdem verzichtet die Autorin dankenswerter Weise auf Rezepte mit Blut und Speichelmet und erfreut mit fantasievollen Rezepten - mit angenehm kurzen Zutatenlisten."

In diesem Sinn: Guten Appetit und: Skål!

AutorIn

Andrea Itzinger arbeitete Anfang der 80er als Grafikerin für die Zeitschrift "Der Wiener" und Werbeagenturen wie Young & Rubicam und GGK, Wien. Später war sie als Artdirektorin an großen Werbekampagnen beteiligt, um als Konsequenz daraus die Werbung für immer zu verlassen. Als selbstständige Designerin verlagerte sich ihre Kernkompetenz von der Grafik zum Design und schließlich zur Konzeption. Seit 15 Jahren entwickelt sie in Kooperation mit ihrem Mann, Hans Kudlich, Bühnenbildner und Professor für Szenographie, Ausstellungsprojekte und Besucherzentren.

Als Mutter von zwei Kindern und enthusiastische Gastgeberin hat sie im Laufe ihres Lebens geschätzte 50.000 Mal zum Kochlöffel gegriffen. Sie hat mit indischen Fischern am Strand Fische geräuchert, auf thailändischen Dächern Brote gebacken und der VIP-Gesellschaft Hongkongs die Palatschinke näher gebracht. Vergessene Rezepte, fremde Gerichte, andere Sitten, wie auch das Kochen unter ungewohnten Bedingungen findet sie nach wie vor faszinierend und hinterfragenswert. Kulinarische Spurensuche war also immer schon Thema!

Itzinger, Andrea

Itzinger, Andrea

Andrea Itzinger arbeitete Anfang der 80er als Grafikerin für die Zeitschrift "Der Wiener" und Werbeagenturen wie Young & Rubicam und GGK, Wien. Später war sie als Artdirektorin an großen Werbekampagnen beteiligt, um als Konsequenz daraus die Werbung für immer zu verlassen. Als selbstständige Designerin verlagerte sich ihre Kernkompetenz von der Grafik zum Design und schließlich zur Konzeption. Seit 15 Jahren entwickelt sie in Kooperation mit ihrem Mann, Hans Kudlich, Bühnenbildner und Professor für Szenographie, Ausstellungsprojekte und Besucherzentren.

Weiterlesen...

Weitere Bücher aus der Kategorie

Kürzlich angesehen

978-3-99024-363-3.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen