Kralverlag Logo

Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

 

 

einkaufstasche

978-3-99024-475-3.jpg978-3-99024-475-3.jpg

Zwickl, Friedrich

Der Judenschmuggler … und wie der kleine Fritz den Krieg erlebte

Kriegserinnerungen aus Puchberg 1939–1945

Erscheinungsdatum: Juni 2016
ISBN: 978-3-99024-475-3
120 Seiten
Buch / gebunden
23,00 cm x 16,50 cm
9783990244753

Zwickl, Friedrich

Zwickl, Friedrich

Zwickl, Friedrich

17,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Als Volksschüler erlebte Friedrich Zwickl seine Kindheit als jene Zeit, in der der furchtbare Zweite Weitkrieg wütete und auch vor der ländlichen Idylle in Puchberg am Schneeberg nicht haltmachte. Denn gerade die Abgeschiedenheit des Ortes diente den Alliierten am Luftweg zwischen ihren primären Angriffszielen Wien bzw. den Flugzeugwerken in Wiener Neustadt und ihrer Sammelstelle über dem Schneeberg als jenes Gebiet, über dem der Ballast an ungenutzten Bomben abgeworfen wurde, um Treibstoff für den Rückweg zu sparen. Aus der Sicht eines kleinen Buben, der die meiste Zeit mit Maschinengewehrfeuer, Granatwerfern und Kanonendonner in Luftschutzbunkern ausharren musste, anstatt in der Schule zu lernen, beschreibt der Autor das menschliche Leid, die allgegenwärtige Angst, den Hunger und das Schicksal seiner Familie. Mit drei Kindern im Alter von drei bis sechzehn Jahren war sie in Abwesenheit des Vaters gänzlich auf sich gestellt. Denn gegen die unmenschliche Hitler-Diktatur gerichtet, wurde der Vater nach dem Versuch, ein jüdisches Ehepaar außer Landes zu bringen, zur Einheit „zur besonderen Verwendung“ verurteilt. Nicht zuletzt die Neugier des Buben eröffnet uns eine sehr menschliche Welt und eine differenzierte Sichtweise auf die damalige Zeit, den Flüchtlingsstrom aus Ungarn, den gefährlichen Weg, Lebensmitteln zu ergattern, und auf das Zusammenleben mit sowjetischen Soldaten.

AutorIn

Friedrich Zwickl war vor seiner Pensionierung im Management des Puchberger Gipswerks tätig. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Geschichte, der Volkskultur und der Mundart seiner Heimat, dem Puchberger Tal. Er verfasste unter anderem ein Fachbuch über den Puchberger Gipsbergbau, „Der Kohlengräber im Bergbau“, „Ba uns dahoam wia´s domois woa … vom Land am Schneeberg“ und das Buch „Puchberg einst & heute". Für seine Verdienste um den Heimatort wurde ihm 2016 die „Goldene Ehrennadel der Gemeinde Puchberg“ verliehen.

Zwickl, Friedrich

Zwickl, Friedrich

Friedrich Zwickl war vor seiner Pensionierung im Management des Puchberger Gipswerks tätig. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Geschichte, der Volkskultur und der Mundart seiner Heimat, dem Puchberger Tal. Er verfasste unter anderem ein Fachbuch über den Puchberger Gipsbergbau, „Der Kohlengräber im Bergbau“, „Ba uns dahoam wia´s domois woa … vom Land am Schneeberg“ und das Buch „Puchberg einst & heute". Für seine Verdienste um den Heimatort wurde ihm 2016 die „Goldene Ehrennadel der Gemeinde Puchberg“ verliehen.

Weiterlesen...

Bücher

Kürzlich angesehen

978-3-99024-475-3.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok