Kralverlag Logo

Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

 

 

einkaufstasche

978-3-99024-823-2.jpg978-3-99024-823-2.jpg

Muschik, Reinhard

Straßen, Gassen und Plätze in der Stadt Berndorf

Erscheinungsdatum: Mai 2019
ISBN: 978-3-99024-823-2
184 Seiten
Buch / gebunden
24,00 cm x 16,50 cm
9783990248232
24,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Wer einmal aufgeschlossen durch die Straßen und Gassen unserer Stadt wandert, findet viele Hinweise auf den Wandel der Zeit und viele Namen wo oftmals gefragt wird warum diese Gasse oder jene Straße gerade diesen Namen trägt. Man will dann mehr darüber erfahren als die offiziellen Beschriftungen besagen. Straßennamen sind die Visitenkarten einer Stadt. Hinter ihren Bezeichnungen verbirgt sich meist eine interessante Geschichte von Personen, Orten oder Ereignissen.
In diesem Buch soll jedem der gewünschte Einblick gegeben werden, der es ermöglicht, die Berndorfer Stadtgeschichte von einem bisher unbekannten Gesichtspunkt aus kennenzulernen.
Jeder Gassen - und Straßenname ist ein Steinchen im großen Mosaik unserer Stadtgeschichte und trägt dazu bei das wechselvolle Schicksal unserer Stadt, aber auch den Namen von Menschen, die sich um sie Verdienste erworben haben, für Gegenwart und Zukunft lebendig zu erhalten.
Der Stoff ist unendlich reichhaltig und so manches Interessantes wäre da und dort noch zu erzählen gewesen. Die Raumbeschränkung hat aber Kürzungen und Weglassungen erzwungen. Der geneigte Leser möge das verzeihen.

AutorIn

Reinhard Muschik


1948 in Berndorf geboren, seit 1972 verheiratet, zwei Kinder, zwei Schwiegerkinder und vier Enkelkinder.
Sammelt seit 40 Jahren „alles“ über Berndorf und die BMF, Mitarbeiter seit 1991 im Stadtmuseum
Berndorf, ehrenamtlicher Kustos des „krupp stadt museums BERNDORF“, gestaltete einige Ausstellungen:
1988 in der Volksschule St. Veit: „100 Jahre Schule“
1991 im Stadtmuseum Berndorf: „Schneemänner auf alten Ansichtskarten“
1992 im Stadtmuseum Berndorf: „Scherenschnitte“
1993 im Stadtmuseum Berndorf: „150 Jahre Krupp in Berndorf“
1993 in der Volksbank St. Veit: „Schneemänner auf alten Ansichtskarten“
1994 in der Volksbank St. Veit: „Alte Ansichtskarten von St. Veit“
1998 im Theater von Berndorf: „100 Jahre Theater“
2004 im Volksheim St. Veit: „St.Veit im Spiegel der Ansichtskarte“
Mitarbeit bei folgenden Ausstellungen:
2004 in der Hauch Villa: „Architektur in Berndorf“
2005 im Stadtmuseum: „Villa Krupp am Brand“
2005 im GEWOG Bürogebäude: „Die Consumanstalt Berndorf“
Im krupp stadt museum BERNDORF:
2006: „150 Jahre Arthur Krupp“
2006: „Schneemänner“
2007: „Berndorfsilber / Tafeln mit Stil“
2007: „Krippen“
2008: „Wunder Berndorf ? !“
2008: „Adventkalender“
2009: „Planstadt Berndorf“
2011: „Kunstguß der BMF“
Außerdem:
2009 mit Dolf Engels in der Volksbank Berndorf: „Bilder unserer Stadt“ und
2012 ebendort: „95 Jahre Margaretenkirche“
Im Jahr 2010 zeigte er bei der HIBRIA in Hirtenberg Ansichtskarten von Berndorf.
2009 erschien sein erster Bildband im Sutton Verlag „So war`s einmal in Berndorf“.
2012 und 2013 erschienen im Kral-Verlag die beiden viel beachteten Bildbände über die Berndorfer Metallwarenfabrik (BMF).

Kürzlich angesehen

978-3-99024-823-2.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok