Kralverlag Logo

Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

 

 

einkaufstasche

978-3-99024-711-2.jpg978-3-99024-711-2.jpg

Nics, Peter

Nics, Hannelore

Kaltenleutgeben von damals bis heute

Erscheinungsdatum: Oktober 2017
ISBN: 978-3-99024-711-2
228 Seiten
Buch / gebunden
21,00 cm x 21,00 cm
9783990247112

Preis und Seitenzahl können sich noch ändern!

ca.28,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Ohne Kalkgestein und Quellwasser kein Kaltenleutgeben!
Das vorliegende Buch geht der Frage nach, wie sich ein schlichtes Kalkbauerndorf im Wienerwald zum international renommierten Kaltwasserkurort und in der Folge zur heutigen modernen Marktgemeinde entwickeln konnte. Das und noch viel mehr erfahren Sie vom Autor, der teils im Chronik- und teils im Anekdotenstil und vor allem mit vielen Bildern und zeitgenössischen Zitaten unterlegt, Wissenswertes und Interessantes über den historisch spannenden Werdegang Kaltenleutgebens zu berichten weiß.

AutorIn

Dr. Hannelore Nics, 1938 in Wien geboren, besucht Dr. Hannelore Nics eine Realschule mit Latein, maturiert 1957 und studiert anschließend an der Universität Wien die Lehrfächer Deutsch, Englisch und Stenografie. Nach dem Magisterium sowie dem Doktorat in Deutsch unterrichtet sie zunächst am Hollabrunner Gymnasium und anschließend in Wien-Ottakring und an der Integrierten Gesamtschule in Wien-Liesing. 1967 heiratet sie und übersiedelt mit ihrem Mann und vier Kindern nach Kaltenleutgeben. Aufgrund des Ortswechsels erfolgt auch ein Schulwechsel an das BG Bachgasse in Mödling.
Dr. Hannelore Nics ist literarisch tätig und hat bereits mehrere Bücher herausgegeben.

Peter Nics

Der in Wien geborene und in Edlitz/Bucklige Welt aufgewachsene Autor maturiert in Hollabrunn und studiert anschließend Deutsch und Theaterwissenschaften an der Universität Wien, wo er zum Doktor promoviert. In den Folgejahren arbeitet er als Staatsbibliothekar an der Österreichischen Nationalbibliothek, heiratet, wird Vater von vier Kindern und übersiedelt mit seiner Familie nach Kaltenleutgeben. Nach seiner Ernennung zum Oberstaatsbibliothekar wechselt er in das Österreichische Theatermuseum über und geht von dort als Hofrat in Pension.
Kaltenleutgeben wird für ihn prägend. Er engagiert sich als Ortschronist, übernimmt das Gemeindearchiv, hält Vorträge und gibt in der Folge zwei Bücher über Kaltenleutgeben heraus. Bis zu seinem Tod schreibt er historische Beiträge für das Amtsblatt der Marktgemeinde.

Nics, Peter

Nics, Peter

Peter Nics

Weiterlesen...

Nics, Hannelore

Nics, Hannelore

Dr. Hannelore Nics, 1938 in Wien geboren, besucht Dr. Hannelore Nics eine Realschule mit Latein, maturiert 1957 und studiert anschließend an der Universität Wien die Lehrfächer Deutsch, Englisch und Stenografie. Nach dem Magisterium sowie dem Doktorat in Deutsch unterrichtet sie zunächst am Hollabrunner Gymnasium und anschließend in Wien-Ottakring und an der Integrierten Gesamtschule in Wien-Liesing. 1967 heiratet sie und übersiedelt mit ihrem Mann und vier Kindern nach Kaltenleutgeben. Aufgrund des Ortswechsels erfolgt auch ein Schulwechsel an das BG Bachgasse in Mödling.

Weiterlesen...

Kürzlich angesehen

978-3-99024-711-2.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok