Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

einkaufstasche

978-3-99024-991-8.jpg978-3-99024-991-8.jpg

Karlsson, Irmtraut

Schwarz, Adelheid

Franz Veitschegger|Mein Leben für die Bahn

1922-2019 - Eisenbahner aus Gloggnitz

Erscheinungsdatum: September 2021
ISBN: 978-3-99024-991-8
ca. 240 Seiten
Buch / gebunden
21 cm x 15 cm
9783990249918

Karlsson, Irmtraut

Schwarz, Adelheid

Preis und Seitenzahl können sich noch ändern!

ca.24,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Franz Veitschegger, Jahrgang 1922, hat in der Zeit seiner Pension ein umfangreiches literarisches Werk verfasst, vom Überleben in politischen Umbrüchen, vom Alltag des Widerstands, vom Verrat und von den Weißwaschungen nach 1945. Genau von diesen sehr persönlichen zeitgeschichtlichen Beobachtungen handelt das Buch. Kern ist jedoch der Stolz auf die Bahn und die Überwindung von technischen und anderen Schwierigkeiten des Schienentransports. Ein ungeschminkter Blick hinter die Kulissen.

Fotos und Dokumente der von Franz Veitschegger erlebten Ereignisse geben historisch einzigartige Ergänzungen.

Die Autorinnen Irmtraut Karlsson und Tochter Adelheid Schwarz haben die Texte auch mit Traude Kogoj, ÖBB und Sabine Lichtenberger, Zeithistorikerin durchgearbeitet und wertvolle Zusatzbetrachtungen eingefügt.

AutorIn

Irmtraut Karlsson
lebt in Wien, Schweden und Istrien. Die Psychologin und Soziologin war zwölf Jahre Bundesrätin und Nationalrätin. In dieser Zeit erreichte sie unter anderem das Verbot der Antipersonenminen. Sie war Frauenpolitikerin und Mitbegründerin
des ersten österreichischen Frauenhauses. Seit 1999 widmet sie sich dem Schreiben. Ihre Kriminalromane greifen immer wieder politische Themen auf. Ihr erster Kriminalroman "Mord am Ring" erhielt den Frauenkrimipreis 2002. Im Kral Verlag veröffentlichte sie 2014 gemeinsam mit Georg Hönigsberger "Verwaltete Kindheit. Der österreichische Heimskandal".

Adelheid Schwarz, Dipl. Pädagogin für Englisch, Bildnerische Erziehung und Volksschule, lebt in Wien und Niederösterreich. Sie unterrichtete in Wien. Als Klassenlehrerin war es ihr ein besonderes Anliegen, die Kreativität von Kindern zu fördern. Die Museumspädagogik lag ihr ebenso sehr am Herzen. Mit Robert Janes veröffentlichte sie gemeinsam drei Gedichtbände, wobei sie die Illustrationen gestaltete. In zahlreichen Ausstellungen präsentierte sie ihre Malerei und arbeitete drei Jahre lang für eine Wiener Auto-Galerie (www.adelaide.at).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.