Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

einkaufstasche

978-3-99024-270-4.jpg978-3-99024-270-4.jpg

Albu-Lisson, Diana Carmen

Kinder prominenter Väter und deren Schicksale 1914 - 1934 - 1944

ISBN: 978-3-99024-270-4
120 Seiten
Buch / gebunden
22,00 cm x 14,00 cm
9783990242704

Albu-Lisson, Diana Carmen

9,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Sophie Nostitz-Rieneck, Eva Nikoladoni-Dollfuß und Heinz Bernardis: Nachkommen von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens – Tochter des österreichisch-ungarischen Thronfolgers Franz Ferdinand, Tochter des Bundeskanzlers Engelbert Dollfuß, Sohn des Widerstandskämpfers Robert Bernardis.

Sie alle verbindet nicht nur die Prominenz ihrer Väter, sondern auch, dass sie diese – 1914, 1934 und 1944 – auf tragische Weise verloren.

Ein Buch, das sich mit den Schicksalen dieser Halb- bzw. Vollwaisen auseinandersetzt und auf spannende Weise deren Lebensläufe erzählt. Eingebettet in den historischen Kontext ergeben sie eine interessante Lektüre mit Details und Hintergründen, die nun erstmals recherchiert wurden.

AutorIn

Diana Carmen Albu-Lisson

Diplomstudium der Geschichte mit einer Fächerkombination aus Kirchenrecht und Kirchengeschichte und Doktoratsstudium aus dem Fach „Geschichte“ an der Universität Wien; Autorin wissenschaftlicher Bücher und Artikel mit zeithistorischer Thematik; freie Rednerin für Trauungen, Beerdigungen und andere
Lebensfeiern.

Bücher:
„… denn … [sie] …ist eine abgefeimte ­Canaille…"
Kinder prominenter Väter und deren Schicksale

Anmeldung im Shop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.